AKTIENMARKTBERICHT von GRIMALDI & PARTNERS

MONATSRÜCKBLICK

Die internationalen Aktienmärkte haben den Monat Oktober mit Gewinnen beendet.

TREIBENDE FAKTOREN:

  • Mehrheitlich positiv ausgefallenen Unternehmenszahlen zum dritten Quartal.
  • Der wirtschaftlichen Erholung in den USA aufgrund der Beschäftigungszunahme.

 

AUF TITELEBENE besonders aufgefallen: 

NVIDIA verlängert kometenhafte Rallye nach optimistischen Konferenz-Updates

Die Aktie erreicht ein Rekordhoch und verlängert die jüngste Rallye, die ihr geholfen hat, im letzten Monat 250 Mrd. USD zuzulegen.

Im Rahmen seiner neuen Produktveranstaltung im Herbst rund um die Simulations-technologie "Omniverse" sagte Nvidia-Chef Jensen Huang, dass das Unternehmen damit beginnen wird, Autoherstellern ein System namens Drive Concierge anzubieten.

Nvidia veröffentlicht auch Tools für Softwareentwickler, die ihnen helfen sollen, "Metaverse" dreidimensionaler virtueller Welten zu erstellen

Die Aktie ist seit den „metaversen“ Ausgabenplänen von Meta Platform, ehemals Facebook, am 25. Oktober gestiegen, ein zweiwöchiger Gewinn, der fast so gross ist wie die Marktkapitalisierung des Konkurrenten Intel von 209 Mrd. USD

Der CEO ist eindeutig schlau und das Unternehmen ist eindeutig ein Disruptor“, schrieb Neil Campling, TMT-Analyst bei Mirabaud Securities, kürzlich in einer Notiz.

 

Online- und Cloud-Boom kurbeln GOOGLE und MICROSOFT an

* Alphabet mit drittem Rekordgewinn in Folge

* Cloud-Sparte von Microsoft wächst weiter stark

Der durch die Corona-Krise beschleunigte Online-Boom beschert Google wie auch Microsoft glänzende Geschäfte. Während der Google-Eigner Alphabet im dritten Quartal seine Position als Online-Werbeprimus mit einem Rekordgewinn zementierte, profitierte der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft von der hohen Nachfrage nach Speicherplatz und Anwendungen in der Cloud durch den Trend zum hybriden Arbeiten mit Wechseln zwischen Homeoffice und Büro. Im Gegensatz zu Facebook und dem Snapchat-Betreiber Snap spürte Google die Auswirkungen der neuen Datenschutz-Regeln von Apple kaum.

 

LOGITECH-Aktie nach durchwachsenem Q2 unter Druck

Die Aktien von Logitech sind entgegen mit deutlichen Verlusten in den Handelstag gestartet. Der Computerzubehörhersteller aus der Westschweiz blickt auf ein schwieriges zweites Quartal zurück. In Bezug auf die Bruttomarge und den Reingewinn verfehlte das Unternehmen zum ersten Mal seit Jahren die Analystenschätzungen. Allerdings lässt die Bestätigung der diesjährigen Wachstums- und Gewinnvorgaben die Experten etwas aufatmen.

 

MONATSAUSBLICK 

(...)

AKTIENEMPFEHLUNG 

(...)

Bestellen Sie die vollständige Version unseres Börsenblogs oder abonnieren Sie. Schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage an per E-Mail an info@grimaldi-partners.ch

Herzlichen Dank für das Interesse!

 

 

© 2021, Grimaldi & Partners AG