Medien

Lesen Sie oder hören Sie unsere regelmässigen Medienberichte, sei es als Fachartikel oder Audio-Blogs über aktuelle Anlagethemen.



21.9.2018

GRIMALDI & PARTNERS: Kommt bei den europäischen Aktienmärkten und beim DAX die positive Wende?

Als Referenzindex für die Aktienmärkte der Eurozone ist der deutsche Leitindex DAX seit Ende Mai 2018 von einem Hoch um die 13’150 Punkte auf ein Tief um die 12’000 Punkte zurückgefallen oder hat ca. 9% eingebüsst. Nun, seit Anfang September hat sich der deutsche Aktienbarometer DAX, wie auch die europäischen Aktienmärkte im Allgemeinen, erholt. Ist diese Erholung nur ein kurzes Strohfeuer oder der Beginn einer nachhaltigen Wende?

»»»

13.8.2018

GRIMALDI & PARTNERS – «Wir verdienen nicht am Kunden, sondern mit ihm»

Die Schweiz ist ein Land der Banken. Dementsprechend legen viele ihr Vermögen in die Hände der Finanzinstitute. Doch die unabhängige Vermögensverwaltung stellt eine bewährte Alternative zur Bankvermögensverwaltung dar. Was ist deren Erfolgsrezept? Und welche Vorteile hat der Kunde? Silvano Grimaldi, CEO der unabhängigen Vermögensverwaltung Grimaldi & Partners AG, hat die Antworten auf diese Fragen.

»»»

31.7.2018

GRIMALDI & PARTNERS – Unabhängige Vermögensverwaltung – Eine bewährte Alternative zur Bankvermögensverwaltung

Zürich – Was ist das Erfolgsrezept des unabhängigen Vermögensverwalters? Welche Vorteile hat der Kunde und wann macht eine unabhängige Vermögensverwaltung überhaupt Sinn für einen Bankkunden? Silvano Grimaldi, CEO der Schweizer unabhängigen Vermögensverwaltung Grimaldi & Partners AG, gibt Ihnen Antwort auf diese Fragen.

»»»

28.6.2018

GRIMALDI & PARTNERS – Aktienmärkte: Ausblick für das zweite Halbjahr 2018

Zürich – Die Börsen sind nach der Februarkorrektur noch nicht richtig in Schwung gekommen. Was werden die kommenden Monate bringen? Welche Faktoren können den Börsen wieder zum Aufschwung verhelfen und welche Verlustrisiken sind zu beachten? Silvano Grimaldi, CEO der unabhängigen und neutralen Schweizer Vermögensverwaltung GRIMALDI & PARTNERS AG, gibt Ihnen eine Roadmap bis Jahresende.

»»»

29.5.2018

GRIMALDI & PARTNERS: Weshalb schneiden aktive Anlagefonds meistens schlechter ab als der entsprechende Aktienmarkt?

Zürich – Die ungenügende Leistung von Anlagefonds, die durch Banken verwaltet werden, ist auch dadurch erklärbar, dass die eingesetzten Anlagefonds die Performance vergleichbarer Indizes kaum schlagen. Warum ist das so? Machen diese sogenannt aktiv verwalteten Anlagefonds überhaupt Sinn für den Kunden? Gibt es auf dem Markt bessere Alternativen? Silvano Grimaldi, CEO der unabhängigen und neutralen Schweizer Vermögensverwaltung GRIMALDI & PARTNERS AG, gibt Antworten zu diesem Thema.

»»»

10.4.2018

GRIMALDI & PARTNERS: Europa hinkt hintennach. Ist eine Renaissance europäischer Aktien in naher Zukunft zu erwarten?

Zürich – Während die US-Aktienmärkte bereits seit 2013 neue Rekordstände markiert hatten, haben die europäischen Aktienbarometer teils noch nicht die Allzeithöchststände übertroffen, wie der Eurostoxx 50 und der SMI. Warum hinken die hiesigen Aktienmärkte den amerikanischen hintennach? Ist diese relative Schwäche zum US-Aktienmarkt bald vorbei sein? Silvano Grimaldi, CEO der unabhängigen und neutralen Schweizer Vermögensverwaltung GRIMALDI & PARTNERS AG, gibt Antwort zu diesem Thema.

»»»

23.2.2018

GRIMALDI & PARTNERS: Ende der Liquiditätszufuhr aus den USA – sind die Zinssorgen berechtigt?

Im Moment ist das Thema in aller Investoren Munde: die Beendigung des Quantitative Easing durch die amerikanische Zentralbank Fed und deren Auswirkung auf die Konjunktur und damit auf die Zinsen und die Aktienkurse. Silvano Grimaldi, CEO der Schweizer unabhängigen Vermögensverwaltung GRIMALDI & PARTNERS AG, gibt Ihnen Anhaltspunkte für eine bessere Positionierung Ihrer Anlagen.

»»»

8.2.2018

GRIMALDI & PARTNERS: Korrektur in einem Aufwärtstrend

Der Kursrutsch von Anfang Februar 2018 dürfte wohl eine Korrektur in einem intakten Aufwärtstrend gewesen sein, und nicht der Vorbote eines Bärenmarktes. Silvano Grimaldi, CEO der Grimaldi & Partners AG Vermögensverwaltung, erklärt Ihnen, warum.

»»»

25.1.2018

GRIMALDI & PARTNERS: Wann ist der optimale Zeitpunkt, um zu verkaufen?

Wie können wir wissen, wann die Zeit gekommen ist, um zu verkaufen? Silvano Grimaldi, CEO der Grimaldi & Partners Vermögensverwaltung, zeigt Ihnen einige bewährte Ansätze aus der Technischen Analyse, die eine gute Entscheidungsgrundlage liefern.

»»»

22.12.2017

GRIMALDI & PARTNERS: Was bringt 2018 und welche Risiken sind zu beachten?

Das Börsenjahr 2017 hat Aktienanlegern gute Renditen beschert. Die Schweizer Börse und die meisten europäischen Börsen haben mehr als 10% hingelegt. Wie geht die Reise weiter? Welche Risiken sind zu beachten 2018? Der Anlageexperte Silvano Grimaldi, CEO der GRIMALDI & PARTNERS AG Vermögenverwaltung gibt Ihnen einen Ausblick auf das Börsenjahr 2018. Lesen Sie hier mehr dazu.

»»»

22.11.2017

GRIMALDI & PARTNERS: Undurchsichtiger Gebühren-Dschungel bei Banken

Für die Vermögenserosion bzw. die ungenügende Performance der Bankvermögensverwaltung sind unter anderem massive Kosten verantwortlich, die auf Anlagefonds und sonstigen Bankprodukten in den Kundendepots lauern. Wir zeigen Ihnen auf, wo die Banken ansetzen um den „Rahm abzuschöpfen.

»»»

24.10.2017

GRIMALDI & PARTNERS – Die drei Säulen des Anlagekonzepts (Teil 3)

Ein besser angelegtes Portfolio: Die Minimierung der Anlagerisiken durch Transparenz bei der Auswahl der Anlagen sowie ein robust und nachhaltig strukturiertes Depot sind Schlüsselfaktoren beim erfolgreichen Vermögensaufbau.

»»»

18.10.2017

GRIMALDI & PARTNERS: DAX – Jahresendspurt bei 14’000 Punkten?

Wie lange der DAX auf dem aktuellen Niveau um 13’000 Punkte pendelt, bis die nächste Treppe nach oben Richtung 14’000 Punkte mit Schwung in Angriff genommen wird, bleibt offen. Auf jeden Fall deuten alle Zeichen darauf hin, dass bis Ende Jahr der DAX die nächste Tausend-Punkte-Marke knacken wird.

»»»

1.9.2017

GRIMALDI & PARTNERS – Die drei Säulen des Anlagekonzepts (Teil 2)

Ein besser angelegtes Portfolio: Die Verbesserung der Rendite durch 100% Direktanlagen in Qualitätsaktien und erstklassige Obligationen ist ein weiterer wichtiger Schritt für den erfolgreichen Vermögensaufbau.

»»»

11.8.2017

GRIMALDI & PARTNERS – Die drei Säulen des Anlagekonzepts (Teil 1)

Ein besser angelegtes Portfolio: Niedrige und teils leistungsabhängige Verwaltungskosten sind ein wichtiger Schlüssel zu einem erfolgreichen Vermögensaufbau.

»»»

26.6.2017

Audio-Bericht GRIMALDI & PARTNERS – DAX: Wie weiter im zweiten Halbjahr 2017?

Die Aktienmärkte sind im Korrekturmodus bei einem weiter intakten mittelfristigen Aufwärtstrend, der seit dem Tief Anfang 2016 im Zusammenhang mit dem Zerfall der Ölpreise Bestand hat.

»»»

30.5.2017

GRIMALDI & PARTNERS – Aktienmärke: Aussichten zweites Halbjahr 2017

Die Aktienmärkte sind im Korrekturmodus bei einem weiter intakten mittelfristigen Aufwärtstrend, der seit dem Tief Anfang 2016 im Zusammenhang mit dem Zerfall der Ölpreise Bestand hat.

»»»

18.5.2017

GRIMALDI & PARTNERS hilft typische Anlagefehler zu vermeiden

Ein unerfahrener Privatanleger neigt dazu, auf diesen erreichten neuen Bestmarken noch einsteigen, um den „Zug nicht zu verpassen“.

»»»

5.5.2017

GRIMALDI & PARTNERS: Aussichten zum Goldpreis (Audio)

Anleger fragen sich, ob die Erholung des Goldpreises seit dem Tief von 2015 ein Strohfeuer ist oder der Beginn eines nachhaltigen Aufwärtstrends? Kann der Goldpreis in absehbarer Zeit überhaupt das Allzeithoch von 2011 wieder erreichen?

»»»

12.4.2017

GRIMALDI & PARTNERS: Tech-Perlen im Schweizer Aktienmarkt

In der Schweiz gibt es zahlreiche, dem breiten Publikum eher unbekannte kleinere, aber hochspezialisierte Gesellschaften, wahrhafte Tech-Perlen, die – wie die grossen Schweizer Konzerne –, mit ihren Produkten auf dem Weltmarkt führend sind. 

»»»

9.4.2017

GRIMALDI & PARTNERS: Aussichten zum Dax (Audio)

In seinem Audio-Blog gibt Silvano Grimaldi einen kurzen Rückblick auf den DAX seit dem Tief von Anfang 2016 und danach den kurzfristigen Ausblick, einschliesslich der Frage, ob das Allzeit-Hoch geknackt wird.

»»»

31.3.2017

GRIMALDI & PARTNERS: DAX – wird das Allzeithoch geknackt?

Seit dem Tief von Anfang 2016, als der DAX um rund 8‘350 Punkte zurückgefallen war, klettert der deutsche Hauptbörsenindex leise aber stetig nach oben. 

»»»

30.3.2017

GRIMALDI & PARTNERS: Der richtige Kompass um erfolgreich in den Finanzmärkten zu navigieren

Die Finanzmärkte haben – wie auch ihre Teilnehmer – häufig eine irrationale Komponente. Es genügt deshalb nicht, lediglich klassische Analyseinstrumente wie die fundamentale Analyse einzusetzen, um Anlageopportunitäten zu erkennen. 

»»»

19.12.2016

GRIMALDI & PARTNERS: Anhaltender Kursanstieg im 2017?

Politische Börsen sind von kurzer Dauer: sowohl nach dem Brexit im vergangenen Frühsommer als auch nach der überraschenden Wahl von Donald Trump Anfang November und nach der Ablehnung des Verfassungsreferendums in Italien Anfang Dezember haben die Börsen die anfänglichen Verluste immer schneller wettgemacht. 

»»»

21.10.2016

GRIMALDI & PARTNERS: Geduld bringt Rosen

Seit Ende August bewegen sich die europäischen und amerikanischen Börsen seitwärts: sobald die Oberkante der Bandbreite erreicht wird (beim SMI liegt sie bei ca. 8300 Punkten), fallen die Börsen jeweils ein paar Prozentpunkte. Umgekehrt steigen die Börsen wieder, sobald die Unterkante tangiert worden ist (beim SMI liegt sie bei ca. 8000 Punkten).

»»»

24.8.2016

GRIMALDI & PARTNERS: Zweites Halbjahr 2016 – Europäische Aktienmärkte mit Aufholbedarf?

Die Aktienmärkte haben die Korrektur im Nachgang des Brexit-Entscheids schon ausgebügelt – es wurde dabei viel zu viel Negatives vorweggenommen, als objektiv zu erwarten war. Inzwischen notieren die US-Märkte auf Allzeit-Hoch und die Eurozone hat das Minus seit Anfang 2016 reduziert. 

»»»

18.1.2016

GRIMALDI & PARTNERS: 2016, Fortsetzung der Hausse oder Trendwende?

Ist nun das Börsengewitter vorbei? Die Aktienmärkte sind, technisch gesehen, kurzfristig überverkauft. Die Erfahrung zeigt, dass ein schnelles Überschiessen nach oben wie auch nach unten normalerweise eine stärkere Gegenbewegung zur Folge hat.

»»»

22.10.2015

GRIMALDI & PARTNERS: Jahresendrally?

Die Hauptmärkte haben sich seit Anfang Oktober von den September-Tiefständen erholt. Die Korrektur erfolgte nach einer kurzen Entlastungsrally nach dem August-Kursrutsch an den internationalen Börsen.

»»»

17.9.2015

GRIMALDI & PARTNERS: Bärenmarkt in Sicht?

Der Dax sowie der Euro Stoxx 50 haben seit dem Jahreshoch im Frühling ca. 20% an Wert verloren. Der SMI liegt ca. 8% tiefer. Die US-Börsen haben ca. 10% korrigiert. Nun fragen sich die meisten Anleger, ob die Korrektur vorbei ist oder ob wir am Anfang einer anhaltenden Abwärtsphase sind. 

»»»

10.2.2015

GRIMALDI & PARTNERS: Euro-Europa ist der derzeit attraktivste Aktien-Anlageraum

Die Freigabe der Eurountergrenze war eine kalte Dusche, allerdings ist das Jahr noch jung und die Aussichten sind für Schweizer Anleger trotzdem gut, zum Beispiel für die Euroaktienmärkte.

»»»

27.2.2014

GRIMALDI & PARTNERS: «Schweizer Markt ist attraktiv»

Cédric Spahr ist Marktstratege beim Vermögensverwalter Grimaldi & Partners. Der einstige CS-Mann sieht trotz den jüngsten Verwerfungen gute Chancen für Aktien.

»»»

30.1.2014

GRIMALDI & PARTNERS: Aktien stehen vor einem guten Frühling

Der SMI hat seit Mitte Dezember 700 Punkte auf ein neues Mehrjahreshoch von 8500 Punkten zugelegt. Nun korrigiert er. Anleger, die darauf gewartet haben, können sich für einen Einstieg noch zwei, drei Wochen Zeit lassen, klar anziehenden Kurse könnten ab Ende Februar Realität werden.

»»»

12.7.2013

GRIMALDI & PARTNERS: Aktienrally im Herbst?

“Neue Höchststände ab September wären für mich keine Überraschung”, sagt Silvano Grimaldi, CEO der Zürcher Vermögensverwalterin Grimaldi & Partners AG. Die Ferienwochen werden laut Grimaldi jedoch noch von Kursschwankungen geprägt sein.

»»»

11.10.2012

GRIMALDI & PARTNERS: US-Wahlen stimulieren Aktienmärkte

Die Finanzkrise sorgt regelmässig für Chancen an den Aktienmärkten: Im September haben die Aktien zugelegt, weil die Europäischen Zentralbank und die US-Notenbank Fed weitere geldpolitische Lockerungen beschlossen hatten. Cédric Spahr von Grimaldi & Partners AG erwartet in den kommenden Monaten eine weitere dieser Chancen.

»»»

3.9.2012

GRIMALDI & PARTNERS: Aktive Risikokontrolle: Das Gelbe vom Ei

Seit der Finanzkrise ist die Geldanlage eine grosse Herausforderung geworden: Die Zinsen sind auf ein Tiefst gefallen, während Aktien und Rohstoffe grossen Kursschwankungen ausgesetzt sind. Da hilft laut Silvano Grimaldi von Grimaldi & Partners AG nur ein aktives Risikomanagement weiter.

»»»